Dienstag, 9. Juni 2015

Nachtrag: Pfingstrose

Die Bauernpfingstrose blühte pünktlich zu Pfingsten, jetzt, zwei Wochen später steht die hübsche Rosafarbene im Jahreszeitenbeet in üppiger Blüte. Ich hatte ja erst vor ein paar Tagen davon geschrieben und versprochen, ein paar Fotos nachzureichen.

Gestern Abend habe ich es im letzten Abendlicht geschaffte, noch mal durch den Vorgarten zu gehen und ein paar Fotos zu machen. 

Hübsch, oder? 


Und weil ich schon mal dabei war, habe ich natürlich auch links und rechts in den schmalen Buchsbeeten und daneben fotografiert - Allium atropurpureum, Marzipansalbei und Geranium "Splash", das sich selbst dort ausgesamt hat und die Lücke, die dort zwischen den Sträuchern klaffte, auf sehr attraktive Art geschlossen hat. Die Mutterpflanze ist übrigens eine der wenigen Stauden, die noch aus Kolenfeld umgezogen sind und die erste Staude, vor vielen Jahren erfolgreich selbst aus Samen gezogen habe. Besonders attraktiv finde ich die tatsächlich wie mit Farbe bespritzt aussehenden blau-weißen Blüten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen