Mittwoch, 4. Februar 2015

Das rote Haus kreativ: Fledermausjacke und Teppichshirt

Zwei Post am Tag? Das liegt an dem Poststau, der sich durch unseren Kurzurlaub am Wochenende ergeben hat.

Eigentlich wollte ich euch heute mein Kleid zeigen, in das ich mich total verliebt habe, aber das ist grad in der Wäsche. Auf meinem Tisch liegt schon der nächste Stoff, mit dem ich den gleichen Schnitt noch mal etwas abgewandelt probieren will. Vielleicht gibt es die Kleider nächste Woche. Heute gibt es es daher Basics, die ich aber ebenfalls gern trage.


Da ist zum einen das Shirt, das aus dem gleichen Simplicity-Schnittmusterset kommt wie das Original der Tupfenjacke. Im Gegensatz zur Tupfenjacke ist aber das Shirt ein Instanterfolg gewesen - es sitzt gut, trägt sich total angenehm und passt auch gut zu meinem Stil. Nur die Ärmel habe ich geändert, da sie mir im Original zu "puffärmelig" erschienen. Außerdem war ich ehrlich gesagt von der Nähanleitung für die Bündchen überfordert. Also habe ich den Ärmelschnitt gekürzt und so verändert, dass er zu dem Handgelenken hin schmaler wird und die Ärmel dann mit einem einfachen Saum. Das gefällt mir für ein Basicshirt viel besser und trägt sich auch unter Jacken angenehmer. Das Shirt besteht übrigens aus einer weichen Strickware, die sich gut vernähen ließ.


Die dünne Fledermausärmeljacke besteht dagegen aus einem Viskosejersey, mit dem ich erst warm werden musste. Der Schnitt (übrigens auch ein Simplicity, den ich mir eigentlich wegen eines anderen Shirts gekauft hatte) besteht aus nur drei Teilen,  die Ärmel sind nicht extra geschnitten und die Schulternähte liegen recht weit vorne. Aber nach ein paarmal Tragen und einmal Waschen sitzt sie inzwischen ganz gut.


So, und weil ich Shirt und Jacke gern mag, schicke ich die beiden Sachen schnell rüber zu den anderen fleißigen Näherinnen und Strickerinnen beim MeMadeMittwoch! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen