Dienstag, 1. April 2014

Kehrtwende zum pflegeleichten Garten!

Nach dem Rückschlag mit dem Ahorn und den Wühlmausattacke auf Tulpen und Begrenzungshecke haben der Herr Gärtner und ich uns entschieden, den zu pflegenden Teil des Gartens zu reduzieren.
Aus! Schluss! Vorbei!

Nicht mehr so viel Rasen und weniger Beete. Daher werden wir demnächst einiges an Pflanzen rausnehmen und bei Ebay oder im heißen Draht verkaufen. Statt dessen pflanzen wir vorne und hinten eine pflegeleichte Hecke aus Lorbeerkirsche. Den Bereich zwischen Haus und Garage des Nachbarn werden wir pflastern, um den Rasen zu reduzieren.

Mal schauen, was wir mit der gewonnen Zeit und dem gewonnenen Platz alles anfangen können.

April, April!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen