Montag, 3. März 2014

Frühblühende Frühlingsboten

Es ist Frühling. Ich glaube dem deutschen Wetterdienst, der sagt, dass der Winter in Deutschland für dieses Jahr gelaufen ist!

Das letzte Wochende stand ganz im Zeichen der Gartenarbeit: Die neuen Gemüsebeete mussten weiter gesägt, geschraubt und aufgebaut und die alten Beete aus dem Winterschlaf geholt werden. Im Herbst hatte ich alles stehen gelassen und nicht mal meinen Rosen den alljährlichen Herbstschnit gegönnt, so dass ich jetzt einiges zu tun hatte. 

 


Während der Herr Gärtner sich hauptsächlich den Gemüsebeeten widmete (inzwischen stehen 8 von 12), bin ich jätend und schneidend durch die Beete gezogen, um den Frühblühern die Bühne zu eröffnen, die sie verdient haben. Ich war überrascht, wie weit die meisten Pflanzen inzwischen schon ausgetrieben haben. Die Rosen haben zum Teil schon mehrere Zentimeter lange Neutriebe und dabei die alten Blätter vom letzten Jahr noch nicht mal vollständig abgeworfen! Das habe ich bisher auch noch nicht erlebt. 


Aber nicht nur der Herr Gärtner und ich waren fleißig im Garten, sondern auch die ersten Bienen flogen total auf unsere Krokusse.

Sie sammeln fleißig Nektar und freuen sich über die ersten Blüten des Jahres.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen