Montag, 21. Oktober 2013

Herbstfarben und letzte Blüten

Geschafft - und das fast ohne Muskelkater. Der Erdhaufen ist deutlich geschrumpft, dafür haben wir jetzt eine mehr oder weniger gerade Fläche neben unserem Carport, auf dem im Frühjahr unsere Obstbaumwiese entstehen kann. Wir haben die Aussaat der Blumenwiese verschoben, damit die enthaltenen Blumensamen eine Chance haben. Jetzt würden sie vielleicht noch keimen, aber dann den Winter nicht überstehen. Oder eben nicht mehr keimen, hätten es dann aber im Frühjahr schwer, sich gegen den bis dahin aufgelaufenen Rasen durchzusetzen.

Aber drei Obstbäume haben wir bereits gepflanzt: Eine Sauerkirsche "Safir", eine Zwetsche "Jojo" und eine Mirabelle "Bellamira", jeweils als Busch auf schwachwachsender Unterlage. Bei der Mirabelle und der Pflaume ist das "Pixy", bei der Kirche leider nicht die gewünschte Gisela 5, sondern Prunus avium - lt. Aussage der Baumschule wird sie trotzdem nur ca. 3x3 Meter groß, also ohne Leiter und großen Aufwand zu beernten. Hoffen wir mal, dass das stimmt. Einen 10 Meter hohen Kirschbaum wollten wir eigentlich nicht direkt neben der Einfahrt haben.

Am Freitag bin ich endlich mal wieder mit der Kamera los gezogen um die letzten Blüten und die Herbstfarben fest zu halten, musste aber feststellen, dass das mit den letzten Blüten nicht so einfach war - Rosen, Fingerhüte, Borretsch, Sonnenbraut, Gaura und vieles andere mehr machte mir eine Strich durch die Rechnung. Es scheint den Pflanzen so zu gehen wie mir - sie wollen den Sommer noch nicht so recht gehen lassen und legen sich noch mal mächtig ins Zeug:


 



Die Herbstfarben leuchten allerdings mit den Blüten um die Wette und schreien "Natürlich ist Herbst", besonders wenn die Sonne scheint, so wie am Freitag nachmittag oder heute:   




Vielleicht muss ich mich dann doch langsam mit dem Gedanken abfinden, dass es Zeit ist, die Gartenmöbel einzumotten und mich und den Garten winterfest zu machen. Immerhin gibt es bereits seit gut vier Wochen das hier: 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen