Montag, 3. Juni 2013

Ein Meer aus Margeriten

 Sonne! SOOOOONNE! Heute schien tatsächlich die Sonne!

Unser Blumenrasen läuft gerade wirklich zur Hochform auf. Tausende Margeriten blühen - Tausende kleine Sonnen strahlen mit der "echten" Sonne um die Wette. Dafür hat sich doch der Verzicht auf einen "Standardrasen" gelohnt. Und im Abendlicht leuchtet auch das rote Haus. Auch meine Laune hat sich schlagartig verbessert. 


Leucanthemum vulgare - Wiesenmargerite




Jetzt muss nur noch der Wind nachlassen - ich glaube, ich habe schon mal geschrieben, dass wir hier immer ein paar Windstärken mehr haben als die Umgebung. Hey, ich bin an der Küste aufgewachsen und sollte Wind gewohnt sein.  Habt ihr schon mal versucht, bei Sturmböen Pflanzenportäts zu fotografieren? Jedesmal, wenn ich etwas scharf gestellt habe, kam die nächste Böe und pustete die Blüte wieder aus dem Fokus! Hier ein paar Beispiele 
:-)         (-:





 Aquilegia vulgaris - Hybride - Akelei "Nora Barlow"


Allium siculum - Sizilianischer Honiglauch

Unbekannte Akeleiaus Schwiegermutters Garten 


Zierlauch (Allium atropurpureum)

Ich kann mich einfach nicht mehr erinnern. Sagte ich schon, dass ich inzwischen alles in eine Datenbank (Foto des Etiketts, Art- und Sortenname, welches Beet) werfe, damit DAS nicht mehr passiert? 
Bei dem Sizilianischen Honiglauch hatte ich eigentlich auch in Erinnerung, ihn ganz woanders hingesetzt zu haben... Im Herbst zieht er um. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen