Montag, 11. Juli 2011

Weiter geht's im Sauseschritt

Mir ist schon klar, dass sobald der Innenausbau losgeht, die Fortschritte an unserem Haus bestimmt langsamer und auch nicht mehr so offensichtlich sind, aber im Moment passieren im Eiltempo Dinge auf der Baustelle.

Am Mittwoch soll Richtfest sein, wenn das Wetter uns keinen Strich durch die Rechnung macht. Für den Nachmittag sind Gewitter angekündigt. Trotzdem haben wir heute voller Optimismus schon mal mit ersten Vorbereitungen begonnen: Brötchen, Bier und Getränke bestellt, Bierzeltgarnituren, sogar eine Kühltruhe bekommen wir vom Getränkelieferanten. Der Bauherr hat erste Gartenarbeiten auf seinem neuen Grundstück durchgeführt: Nachdem ich neulich beinahe in den völlig überwucherten Burggraben gefahren wäre, war es an der Zeit, diesen so weit frei zu schneiden, dass es keine Gefahr für Leib und Leben mehr darstellt. Außerdem hat er den Weg zum Dixie-Häuschen frei und die Brennesseln nieder gemacht. Das nenne ich Einsatz.



Tagsüber war, wie schon gesagt, viel passiert. Von unseren "alten" Bauarbeitern war zwar nur noch einer da, dafür gaben sich andere die noch nicht vorhandene Klinke in die Hand:



Der Drempel wurde gemauert und oben drauf aus Beton ein Fundament für das Dach gegossen, während die Gerüstbauer das Gerüst für die weitere Arbeit aufstellten. Im Haus wurden währenddessen die Fensteröffnungen noch weiter zu gemauert und vor allem der Schornstein aufgestellt. Super, wir können jetzt heizen!


Drempel und GerüstBeim Fotografieren stellten wir fest, dass wir aus dem OG einen schönen Blick in den Deister haben.



Der Schornstein im Wohn-/Esszimmer... ...und im OG - hier läuft er durch unser Arbeitszimmer
Hier sollen am Mittwoch die Tische stehen, ich hoffe, die Stützen werden noch entfernt. Sonst wird es ganz schön eng!

Außerdem macht dieses Bild Hoffnung: Das Haus wird hoffentlich so hell, wie wir es uns vorgestellt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen