Mittwoch, 2. März 2011

Warten auf die Finanzierung

10 Tage später...

Die Beauftragung der Beurkundung für den Grundstückskauf ist an die Sparkasse, die das Grundstück verkauft gegangen.

Das Haus ist geplant, aber ein Feintuning fehlt natürlich noch... Schnuckelig wird es werden, klein, mit eher ungewöhnlichem Grundriss der - oh je - Platz verschenkt. Außen rot mit weißem Holzgiebel. Und ein großer wintergartenähnlicher, um die Hausecke gehender Erker mit 2 x 4 Metern Seitenlänge und 1 Meter Tiefe.

Heute haben wir eine Baukostenaufstellung für die Finanzierung gemacht und mal wieder festgestellt, dass sich an dieser Stelle der Bauplanung ständig die Katze in den Schwanz beißt. Ohne Finanzierung kein Vertrag - ohne Vertrag keine bemaßten Pläne - ohne bemaßte Pläne keine genaue Kalkulation von Malerarbeiten, Bodenbelägen, Küche etc... Argl.

Die mündliche Zusage für die Finanzierung haben wir, ich hoffe, dass sie jetzt auch problemlos durchgeht.

Mein "Hyperfokus" ist schwächer geworden, aber ich verbringe immer noch jede freie Minute mit Planung und dem Surfen im Internet. Meine Arbeitsfähigkeit beginnt, darunter zu leiden. Schon seit vier Wochen habe ich dämliche Schülertexte, die korrigiert werden wollen. Aber ich habe doch soviel Wichtigeres zu tun! Das Haus! Es muss geplant und eingerichtet werden, jedenfalls im Kopf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen